Ausdruck macht Eindruck

  • Kräftige Farben und eine Struktur, die der Natur abgeschaut ist. Angelehnt an Schilf und Bambus glaubt man den Wind rauschen zu hören.

  • Kräftige Farben und eine Struktur, die der Natur abgeschaut ist. Angelehnt an Schilf und Bambus glaubt man den Wind rauschen zu hören.

Kindergarten Magny le Hongre, Frankreich

Spielerisch mit Farben und Formen umzugehen, wird den Kleinsten schon im Kindergarten nahe gebracht. Optisch und nach außen kommt das zum Ausdruck in Magny le Hongre, einem Dorf im Marne-La-Vallée in der Nähe von Euro-Disney bei Paris. Weiß, gelb und türkis strahlen die Fassaden dort um die Wette und zusätzlich hat Madame Baulme, vom Architekturbüro Aedificare aus Paris, den türkisen Betonflächen eine Struktur verpasst, die der Natur abgeschaut ist. Angelehnt an Schilf und Bambus glaubt man den Wind im weit gestreckten Tal der Marne rauschen zu hören.

Neben einer frappierenden Natürlichkeit steckt auch eine gehörige Portion kindlicher Phantasie hinter dieser Struktur, die von Triscos Sculpture entworfen und als Modell gebaut wurde. Das Gipsmodell war wiederum Vorlage für die Strukturmatrizen von NOEplast. Im Gegensatz zu anderen Ortbetonlösungen waren die Matrizen jedoch nicht auf die Schalung geklebt, sondern von der Bauunternehmung Defillon mit Magnetstreifen an der Stahlschalung befestigt. Weniger Reinigungsaufwand und schneller Umbau der Schalung sind die Vorteile. Eine Idee von Baumeister San des Portes de la Brie, der zwar nur einem relativ kleinen Betrieb mit rund 30 Leuten vorsteht, die sich aber durch die Bank als hoch qualifizierte Handwerker hervortun. Die türkisen Bambus- bzw. Schilf-Fassaden sind der sichtbare Beweis.
Die PU-Strukturmatrizen von NOEplast sind im Ortbetonbau genau so wie in Fertigteilwerken einzusetzen, wobei die robusten Eigenschaften der PU-Matrizen hundert und mehr Einsätze erlauben.